Die DJI OSMO+ (X3 Zoom) 4K Kame­ra ist die ver­bes­ser­te Ver­si­on der bereit erhält­li­chen OSMO X3. DJI ver­sucht mit der über­ar­bei­te­ten OSMO Plus die größ­ten Kri­tik­punk­te an der hand­li­chen 4K-Kame­ra zu behe­ben. Die Osmo+ ist bereits für 750 Euro vor­be­stell­bar.


Die 4K Zoom­ka­me­ra Osmo+ mit Hand­held-Gim­bal ermög­licht detail­rei­che Auf­nah­men ohne Ver­wack­lun­gen. Das Gim­bal hält die Kame­ra immer auf der glei­chen Posi­ti­on. Ein­zig beim Schwen­ken kön­nen Details für kur­ze Zeit „aus­wa­schen“. DJI hat die OSMO+ um einen 7-fachen Zoom erwei­tert. Dabei han­delt es sich um einen 3.5-fachen ver­lust­frei­en opti­schen, und einen 2-fachen digi­ta­len Zoom. Die Brenn­wei­te beträgt somit 22mm bis zu 77mm und ermög­licht HD-Auf­nah­men ohne Qua­li­täts­ein­bu­ßen. Wer Video­auf­nah­men in 4K (4.060 x 2.160 Pixel @ 24/25p) oder Ultra HD (3.840 x 2.160 Pixel  @ 24/25/30p) anfer­tigt, wird beim digi­ta­len Zoom eine Qua­li­täts­ver­schlech­te­rung in Kauf neh­men müs­sen. Die maxi­ma­le Video­bitra­te beträgt 60 Mbit/s. Fotos sind mit maxi­mal 4000 x 3000 Bild­punk­ten mög­li­ch, zudem gibt es neue Zeit­raf­fer-Auf­nah­me­mo­di.

Neues Mikrofon, längere Belichtungszeit für Fotos

Lei­der wur­de die Licht­emp­find­lich­keit der Kame­ra nicht ver­bes­sert. Bei Videos liegt die­se immer noch bei ISO 100-3200. Fotos kön­nen mit ISO 100-1600 auf­ge­nom­men wer­den. DJI hat aber einen neu­en Foto­mo­dus für län­ge­re Belich­tungs­zei­ten inte­griert. So kön­nen auch Foto­auf­nah­men bei schlech­ten Licht­ver­hält­nis­sen gemacht wer­den, soll­ten sich nicht all­zu vie­le Objek­te auf dem Motiv bewe­gen. Der zwei­te und größ­te Kri­tik­punkt, die schlech­te Audio­auf­nah­me löst DJI ein­fach mit einem zusätz­li­chen Mikro­fon, das ein­fach an der Kame­ra über einen Klin­ken­ste­cker ange­schlos­sen wird. Das Fle­xi-Mikro­fon soll­te mit 4 Gramm nichts ins Gewicht fal­len, aber eine weit­aus bes­se­re Audio­auf­nah­me ermög­li­chen. Vor allem soll­ten die Geräu­sche des Gim­bals, die manch­mal auf den Auf­nah­men zu hören waren, redu­ziert wer­den.

Preis und Liefertermin

Alle­samt sinn­vol­le Ver­bes­se­run­gen, die dem Kun­den die Wahl zwi­schen OSMO (X3) und dem neu­en OSMO (X3 Zoom) Modell leicht macht. Die OSMO+ (Plus) kann ab sofort für 749 Euro bestellt wer­den. Die ers­ten Gerä­te wer­den bereits in 1-2 Wochen versendet.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel